BG- Kurse

 

Säuglings- und Kleinkindernotfallkurse

 
 

sonstige Erste Hilfe Kurse

 

Brandschutz & mehr

 
 
 
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

Geltungsbereich und Gerichtsstand

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lehrgänge der Firma Dienstleistung Kiffer, sofern mit dem Teilnehmer keine andere Vereinbarung getroffen worden ist. Eine solche Vereinbarung muss schriftlich erfolgen.

Gerichtsstand ist Datteln im Kreis Recklinghausen.

Die Vertragsbeziehungen unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung internationaler Gesetze ist ausgeschlossen. Die etwaige Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieses Vertrages berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

 

         1.  Anmeldung

Zu allen Veranstaltungen der Firma „Dienstleistung Kiffer“ ist eine Anmeldung erforderlich. Sie kann schriftlich, telefonisch, über die Homepage oder per E-Mail erfolgen.

Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der Kursgebühr (siehe Punkt 4)

Für einzelne Veranstaltungen können gesonderte Bedingungen für die Anmeldung gelten, die in der jeweiligen Kursbeschreibung aufgeführt sind.

 

         2.  Abmeldung

Die Abmeldung von einem Kurs ist bis eine Woche vor Kursbeginn, auf den unter Punkt 1 benannten Wegen kostenlos.

Erfolgt die Abmeldung nicht bis zu dieser Frist, muss der volle Betrag bezahlt werden.

Bei einer Absage des Kurses durch den Auftraggeber bis 14 Tage vor Kursbeginn, werden keine Kurskosten fällig. Danach wird der volle Kursbeitrag (bei p.P. Vereinbarung wird von 12 Personen pauschal ausgegangen) berechnet.

 

         3.  Mindestteilnehmerzahl von Kursen

Für alle Veranstaltungen gilt eine Mindestteilnehmerzahl die in dem jeweiligen Kursangebot explizit aufgeführt ist.

 

                3.1 Sollte im Bereich Erste Hilfe Aus- und Fortbildung eine personenbezogene Abrechnung erfolgen und keine Personenanzahl aufgeführt sein, so gilt eine grundsätzliche Mindestteilnehmerzahl von 12 zu zahlenden Teilnehmern.

Bei weniger als oder gleich 5 anwesenden Teilnehmern zum Kursbeginn gilt der Kurs als Nichtdurchführbar. Diese Kurse werden gemäß Satz 1 voll berechnet.

Bitte beachten Sie bei BG und/ oder UK Kursen die besonderen AGB der Firma "Digo Help" unter https://digohelp.de/agb/index.php

 

         3.2 Im Bereich Brandschutzhelfer/ Evakierungshelfer Aus- und Fortbildung gilt eine grundsätzliche 

               Mindestteilnehmerzahl von 10 zu zahlenden Teilnehmern.

 

4. Zahlung der Kursgebühren

 4.1  Die Kursgebühr wird bei dem Kurs Säuglings- und Kleinkindernotfall Kurs am Veranstaltungsabend bei dem anwesenden Dozenten in bar bezahlt.

Ausnahme ist die Buchung in Form eines Geschenkgutscheines. Dieses wird eindeutig bei der Buchung mit dem entsprechenden Ankreuzfeld, durch den Kunden dokumentiert.

 Der Kunde erhält mit der Buchungsbestätigung die entsprechenden Bankdaten. Sobald der Geldeingang verbucht wurde, erhält der Kunde einen personalisierten Geschenkgutschein.

 

Dieser Gutschein ist nur nach Absprache mit Dienstleistung Kiffer, auf andere Personen oder andere Kurstermine übertragbar. Ein

Anspruch auf dieses Vorgehen hat der Kunde nicht.

 

Der Gutschein muß am Veranstaltungsabend vorgelegt werden. Des Weiteren gilt 4.2 Satz 1 auch für diese Buchungsoption.

 

4.2  Bei allen anderen Kursen erfolgt die Zahlung durch Überweisung mit einer spätestens akzeptierten Gutschrift drei Tage vor Veranstaltungsbeginn.

 

4.3  Wenn Sie eine eigene Veranstaltung buchen, so werden Ihnen alle relevanten Details in einem Vertragsentwurf zugesandt.

 

Erst nach Unterschrift durch Sie, gilt der gewünschte Kurs und Termin als verbindlich gebucht. In Ausnahmefällen reicht auch eine von Ihnen einwandfrei zu identifizierende E- Mail als verbindliche Bestätigung und Buchung.

Der Kursbeitrag ist ebenfalls voll zu zahlen ( siehe Punkt 3) wenn aufgrund von Problemen jeglicher Art bedingt durch den Auftraggeber, der Kurs mehr als 15 Minuten später beginnen kann als vereinbart oder die Mindestteilnehmerzahl nicht zum Lehrgangsbeginn vor Ort anwesend ist.

Der vor Ort anwesende Dozent entscheidet individuell ob ein Kurs noch zeitlich durchführbar ist. Sollte dieses nicht möglich sein, gilt der 1. Satz dieses Absatzes als Kausalgrund zur Nichtdurchführbarkeit.

 

Weitere Abrechnungsmodalitäten entnehmen Sie bitte dem Vertragsentwurf, eine Rechnung erhalten Sie wenige Tage nach Durchführung des von Ihnen gebuchten Kurses.

 

4.4 Sollten Sie einen Kurs buchen, der eine Erstattung über eine Berufsgenossenschaft ermöglicht, benötigen wir spätestens am Veranstaltungstag die gültige BG- Nummer. Andernfalls zählen Sie als Selbstzahler.

Bitte beachten Sie die durch die BG geänderten Modalitäten der Kursteilnehmer seit dem 01.01.2018.

Diese Meldung muß durch den Arbeitgeber erfolgen!

Es gelten des Weiteren bei Kursen über die BG oder die UK-NRW die erweiterten AGB des durchführenden Unternehmens „Digo Help“ unter https://digohelp.de/agb/index.php

 

        5.  Material- und Nebenkosten

Die bei einzelnen Kursen ausgewiesenen Nebenkosten werden mit der Kursgebühr eingezogen (gilt nur für Gruppenbuchungen).

 

        5.1 Kursraum/ Kursfläche

Für die Brandschutzkurse muss ein der Teilnehmerzahl und der Schulungsmaßnahme angemessener Schulungsraum zur Verfügung stehen.

Dieser muss über eine geeignete Projektionsfläche sowie eine in erreichbarer Nähe befindliche Steckdose verfügen.

Der Schulungsraum muss mit einer geeigneten Bestuhlung ausgestattet sein.

Die für den Bereich Brandschutzhelfer notwendige Praxisfreifläche muss mind. 4x4 Meter betragen und mit einem

schwerentflammbaren Untergrund versehen sein (Rasen/ Asphalt/ gepflasterte Fläche). Im Bereich oberhalb der Freifläche darf kein brennbarer Überstand vorhanden sein.

Sollte eine Kursdurchführung aufgrund der o.g. Punkte oder aus Sicherheitsbedenken des Dozenten nicht durchführbar sein, so werden 65% des Kursbeitrages fällig, unabhängig ob ein Teil des Kurses durchgeführt werden könnte/ konnte.

Der Dozent wir vor Veranstaltungsbegin den Kunden auf eine Nichtdurchführbarkeit hinweisen. Die Entscheidung obliegt ausschließlich dem vor Ort anwesenden Dozenten.

 

        6.  Rückerstattung von Kursgebühren

 

Eine Rückerstattung erfolgt in vollem Umfang wenn:

-        die Abmeldung fristgerecht erfolgte

 

-        die Veranstaltung aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl ausfällt, sowie

 

              -        wenn der Veranstalter die Veranstaltung absagt.

 

         7. Teilnahmebescheinigung

Teilnahmebescheinigungen werden auf Anfrage ausgestellt und zugesandt.

Diese orientieren sich an den allgemein gültigen Vorgaben der jeweiligen Kurse sowie den gesetzlichen Vorgaben zur Gültigkeit und Anerkennung von öffentlichen Stellen.

Für die Erstausstellung einer Teilnahmebescheinigung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 3,50 € per E- Mail sowie 4,50 € per Post fällig.

Eine Ersatzbescheinigung unterliegt den gleichen Richtlinien.

Teilnahmebescheinigungen werden erst nach vollständiger Bezahlung aller offenen Posten des jeweiligen Kunden ausgestellt.

 

         8.  Datenschutz

Die personenbezogenen Daten der Kursteilnehmer/innen werden gemäß gültiger Gesetzeslage für Abrechnungszwecke

gespeichert.

 

        9.  Haftungsausschluß

Bei Diebstahl, Verlust oder Beschädigung Ihres Eigentums übernimmt der Veranstalter keine Haftung

Bei Unfallschäden im Zusammenhang mit der Kursteilnahme greift vorrangig die persönliche Krankenversicherung.

Für darüber hinausgehende nicht gedeckte Risiken übernimmt der Veranstalter keine Haftung.

 

       10. Gültigkeit

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen

 

 

 

Stand September 2019

www.facebook.com/dienstleistungkiffer